Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2011 angezeigt.

Tipps zum Jurastudium #30

Wer später einmal mit Unternehmen zu tun haben möchte, sollte dem Handels- und Gesellschaftsrecht etwas abgewinnen können. Aber auch im Examen spielen jene Rechtsgebiete in Grundzügen eine gewisse Rolle. Deswegen widme ich dem aktuellen Post Rezensionen über einige empfehlenswerte Werke.

Zum Einstieg:

1) Schwabe/Pelzer, Lernen mit Fällen - Handels- und Gesellschaftsrecht - Materielles Recht & Klausurenlehre, 3. Auflage 2009 [aktuell ist allerdings die mir nicht vorliegende 4. Auflage von 2010], 18,90 €

Das Werk von Schwabe/Pelzer ist denkbar gut für ein erstes Einarbeiten in die Materie geeignet. Man bekommt nicht lediglich ein Fallbuch in die Hand. Was das Buch auszeichnet ist eine leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Erarbeitung der Lösung von insgesamt 24 Fällen, wovon 11 auf das Handelsrecht und der Rest auf das Gesellschaftsrecht entfallen. Der Sprachstil ist recht locker gehalten und verzichtet auf unnötigen professoralen Ballast. Ein Kernwissen lässt sich damit recht …

US Supreme Court kippt Abgabeverbote für Computerspiele

Richtig so, US Supreme Court! Eben jener hat ein nie in Kraft getretenes Gesetz aus Kalifornien für nichtig erklärt, welches ein Abgabeverbot von bestimmten Computerspielen an Minderjährige vorsah. Ein solches verstößt gegen den Grundsatz des "Free Speech".
Die deutsche Gängelung Minderjähriger ist mir als passionierter Computerspieler seit Jahren ein Dorn im Auge. Der deutsche Jugendschutzwahn ist nämlich auch so eine Sache, bei der "gut gemeint" nicht gleichzusetzen ist mit "gut gemacht". Die sich moralisch überhöhende deutsche Presseberichterstattung zu jenem Urteil diskreditiert sich einmal wieder selbst ("bluttriefende Spiele").
Aus der Urteilsbegründung:
[...] Because the Act imposes a restriction on the content of protected speech, it is invalid unless California can demonstrate that it passes strict scrutiny, i.e., it is justified by a compelling government interest and is narrowly drawn to serve that interest. R. A. V. v. St. Paul, 505…

Tipps zum Jurastudium #29

Abbo Junker, Grundkurs Arbeitsrecht, 10. Auflage 2011, 28 €
Äußerst praxisrelevant, aber eher selten (aber dennoch nicht zu vernachlässigen!) im Examen anzutreffen, ist das Arbeitsrecht. Seit nunmehr 10 Jahren ist der Grundkurs von Abbo Junker auf dem Markt. Grund genug sich das oft empfohlene Referenzwerk einmal näher anzuschauen.
Das Buch behandelt sowohl das Individual-, wie auch das Kollektivarbeitsrecht (letzteres gehört oftmals nicht zum Pflichtfach-Prüfungsstoff im 1. Staatsexamen, findet sich aber in entsprechenden Schwerpunktbereichen). In einem gesonderten Kapitel wird das Verfahrensrecht erläutert.
Die Präsentation des Stoffes ist eher schlicht, aber zweckmäßig gehalten. Genügend Absätze, Fettdruck, und Übersichten lockern das Schriftbild etwas auf.
Das Werk ist, wie der Name "Grundkurs" impliziert, an diejenigen ausgerichtet, die sich erstmalig mit diesem Rechtsgebiet beschäftigen (müssen). Insbesondere die am Ende von jedem Kapitel vorhandenen zahlreichen (179)* Wie…

Tipps zum Jurastudium #28

Andreas Paulus, Beck'sches Examinatorium - Staatsrecht III mit Bezügen zum Völker- und Europarecht, 2010, 24,90 €
Das Staatsrecht III wird in der Examensvorbereitung gerne etwas ausgeblendet. Das sollte es aber nicht: Jüngst wurde u.a. die Sicherungsverwahrung als Anlass genommen dieses Rechtsgebiet in den Examenskampagnen der Länder abzuprüfen. Man tut daher gut daran ein paar Grundlagen in jedem Fall parat zu haben.
In dem Werk findet der Examenskandidat recht aktuelle Probleme, die sich in dem Gebiet in jüngerer Vergangenheit aufgetan haben (u. a. DocMorris, Kücükdevici, Waldschlösschenbrücke, Aufklärungs-Tornados in Afghanistan, Vorratsdatenspeicherung, Zulassung zum Hochschulstudium für Unionsbürger). Die Problematik zur nachträglichen Sicherungsverwahrung wird in einem Exkurs angerissen und basiert (noch) auf der Görgülü-Entscheidung.
Seit dem 1.1.2011 ist übrigens eine Neuregelung zur Sicherungsverwahrung in Kraft (mehr dazu hier). Die grundsätzlichen Fragen zum Verhältnis EM…

Tipps zum Jurastudium #27

Susanne A. Benner, Klausurenkurs im Familien- und Erbrecht, 3. Aufl. 2010, 20,95 €
vs.
Martin Löhnig, Fälle zum Familien- und Erbrecht, 2. Aufl. 2010, 18,90 €
Stiefmütterlich vernachlässigen viele Examenskandidaten beide Rechtsgebiete, um die es in den heute vorgestellten Werken gehen soll. Das Erbrecht hat dabei eine etwas größere Relevanz als das Familienrecht, ganz vernachlässigen sollte man dennoch beide Gebiete nicht.
Beide Fallbücher verfolgen die gleiche Zielsetzung den Examenskandidaten einen Überblick über den prüfungsrelevanten Stoff zu verschaffen. Doch unterscheiden sich beide merklich von der inhaltlichen Tiefe und der Herangehensweise, die geboten wird.
Der Klausurenkurs von Benner ist in meinen Augen gut für das erstmalige Einarbeiten in die Rechtsgebiete geeignet, da jener sich auf die Vermittlung typisch vorkommender Konstellationen konzentriert und dies für die Grundzüge ausreichend sein sollte. Das Buch trennt beide Rechtsgebiete und handelt in in den Fällen zwar auch d…

Tipps zum Jurastudium #26

Heimann/Kirchhof/Waldhoff, Beck'sches Examinatorium - Verfassungsrecht, 2. Aufl. 2010, 24,90 €
Zweiter Herausforderer für die Examensvorbereitung im Staatsrecht ist das nunmehr vorgestellte Werk aus dem "Beck'schen Examinatorium", welches vor ein paar Monaten in aktueller Auflage erschienen ist. Als Referenz steht immer noch der Degenhart im Raum. Ob das Autorentrio da heran kommt?
Aufmerksamen Lesern dürfte die Reihe und deren Konzeption bereits bekannt sein. Für alle anderen sei kurz wiederholt, dass Ziel der Reihe ist das examensrelevante Wissen anhand von anspruchsvollen Fällen abzubilden. Davon finden sich nunmehr 20 im Buch. Vertiefende Hinweise, Anmerkungen und Kommentierungen werden eingestreut, um den Aufbau und die Herangehensweise der Lösung zu verstehen oder relevante Informationen en passent mitzugeben.
Höchst erfreulich ist das von der Reihe bereits gewohnte hohe Niveau der Fälle und dass damit abgedeckte breite Themenspektrum. Es finden sich nicht nur di…

Tipps zum Jurastudium #25 (aktualisiert)

Hilgendorf, Fälle zum Strafrecht für Examenskandidaten - Klausurenkurs III, 2010, 19,80 €

vs.
Beulke, Klausurenkurs im Strafrecht III - Ein Fall- und Repetitionsbuch für Examenskandidaten, 4. Aufl. 2013, 24,99 €
Fallsammlungen zum Strafrecht sind ja recht zahlreich am Markt vertreten. Speziell ausgerichtet an die Bedürfnisse für Examenskandidaten sind dann aber doch die wenigsten. Heute daher mal eine Gegenüberstellung zweier Werke aus eben diesem Bereich.
Neu dabei ist seit Ende 2010 Eric Hilgendorf aus Würzburg mit einer dreibändigen Reihe im Beck-Verlag, differenzierend nach Anfänger, Fortgeschrittene und eben Examenskandidaten. Ganz so neu ist der Band für Examenskandidaten derweil nicht - jener geht in weiten Teilen auf ein Werk aus der JuS-Reihe des Autors zurück. Unter Jurastudenten sehr beliebt sind die entsprechende Referenzwerke von Werner Beulke aus dem C.F.Müller-Verlag, die schon mehrere Auflagen hinter sich haben und gegen die der Hilgendorf erst einmal bestehen muss - k…

Welches Auto würde Jesus fahren?

Foto: Der Autor und ein mögliches Gefährt für Jesus?
Der folgende Artikel stammt aus der Feder von Andreas Schröder und verdient es einem breiten Publikum vorgestellt zu werden. Der Autor promoviert an der TU Berlin zum Thema Elektromobilität und engagiert sich im Seniorat des Theologischen Konvikts zu Berlin.

Es gilt als sicher, dass Jesus multimodal reiste. Er ging zu Fuß und verwendete nicht nur Esel sondern auch Schiffe als Transportmittel. Davon zeugt nicht zuletzt die bekannte Geschichte der Sturmstillung am See von Genezareth (Matth. 8,23-27; Mark 4, 35-41; Luk. 8, 22-25). Jesus konnte am selbigen See sogar zu Fuß auf Wasser wandeln (Matth. 14, 22-33; Mark. 6, 45-53; Joh. 6, 16-21). Und irgendwie kam er auch in den Himmel (Luk. 24, 50-53; Mark. 16, 19; Apg. 1, 9-14). Wie aber konnte der Sohn Gottes in den Himmel aufsteigen, als es noch keine Lufthansa gab? Diese Frage bleibt selbst frommen Christen schleierhaft. Der Prophet Elija fuhr bei seiner Entrückung gen Himmel mit einem „f…