Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2014 angezeigt.

Jurastudium - Ein Nachruf

Seit ein paar Monaten liegt das Jurastudium nun hinter mir. Zeit genug, um sich gedanklich noch einmal damit reflektierend zu befassen. Immer wieder war in diesem Blog die Juristenausbildung und deren Unzulänglichkeiten ein Thema. Kritik an der Juristenausbildung ist wahrlich nicht neu, leider seit Jahrzehnten mit ebenso sehr verhaltenem Erfolg. Im Zuge des Bologna-Prozesses wurden hauptsächlich die überkommenen Strukturen in Frage gestellt. Erst in jüngster Vergangenheit erwachte aus ihrem Dornröschenschlaf erneut die Debatte, wie man komplexes juristisches Wissen überhaupt adäquat vermittelt und stellt sich nun der schwierigen Aufgabe auch über die Inhalte und Wissensvermittlung Gedanken zu machen. Ein neues Fach war geboren: Die juristische Fachdidaktik. Und auch wenn vieles in Deutschland noch in den Anfängen liegt, schien ein solches Anliegen, mit Blick ins Ausland, doch längst überfällig.

Vielfach wird versucht an verschiedenen Stellschrauben des Systems herumzubasteln und es we…

Ende des Projekts "Jurastudium"

Verehrte Leserschaft!

Ich habe mich schweren Herzens dazu entschlossen das Projekt "Seylaw - Aus dem Leben eines Jurastudenten" einzustellen. Es bestand seit Juni 2006 und diente mir vor allem als Reflexionsfläche für das eigene Jurastudium, das ich zwischenzeitlich abgeschlossen habe. Auch wenn sich immer einmal wieder unjuristische Themen wiederfanden, stand doch das Studium immer im Mittelpunkt. Aber nicht verzagen! Da mir doch immer mal wieder Ideen für Artikel durch den Kopf schwirren, werde ich mir überlegen eventuell ein neues Blog zu starten, das nicht an ein singuläres Thema gebunden ist.

Somit ist die Zeit erreicht ein Resümee zu ziehen. Und dazu ist es hilfreich einen Blick auf die Statistik zu werfen.

Die beliebtesten Artikel waren:

1) Müll, der zum Himmel stinkt (1196 Aufrufe)

2) Tipps zum Jurastudium #1 (622 Aufrufe)

3) Die schlaue Art zu wählen: Stimmensplitting (253 Aufrufe)

Schon interessant, dass sich die meisten Leser ebenso gerne über die Höhe der Abfallg…