28 April 2008

Beck vs Titanic IV

Erinnern Sie sich noch an die Auseinandersetzung um den Problembären Bruno? Ja, stimmt! Da war doch was....

Auch in diesem Blog ist dazu im Sommer 2006 geschrieben worden. Dabei wollte ich es jedoch bei Blogeinträgen nicht belassen. Das Themengebiet Satire contra Persönlichkeitsrecht erschien mir so spannend, dass ich mich einmal detaillierter damit beschäftigen wollte. Und was lag da näher als Beck vs Titanic als konkreten Ausgangspunkt zu nehmen?

Wer mit mir jene Reise in die rechtlichen Hintergründen mitgehen möchte, sei dazu herzlich eingeladen den soeben erschienenen Artikel im Freiburger Law Students Journal anzuschauen.

Vielen Dank an dieser Stelle für die gute Betreuung an Demid Spachmüller von der Freilaw-Redaktion, sowie an Wiss. Angst. Oliver Sauer und Prof. Thomas Würtenberger für die anregenden Diskussionen.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass Brunos Bruder vor ein paar Tagen ebenfalls dessen Schicksal geteilt hat. Er wurde im Osten der Schweiz getötet, als er trotzig Abschreckungsmaßnahmen der Schweizer Regierung missachtete. Die Regierung hatte zuvor eine Abschusswarnung ausgeprochen, falls er es wagen würde nochmals in besiedelte Gebiete vorzudringen. Dass er keine Angst davor zeigte, wurde ihm letztlich zum Verhängnis.